Seminare



Zughundesport

in Planung /auf Anfrage

Sie erhalten Informationen zu den verschiedenen Zuggefährten wie[nbsp] Scooter, Bike und Bollerwagen, zum benötigten Equipment wie Zuggeschirren, -leinen etc. und den verschiedenen Trainingsmöglichkeiten.

Im Praxisteil finden wir heraus, welche Zugsportvariante für Sie und Ihren Hund die geeignete ist, wie wir Ihren Hund am besten zum Ziehen motivieren können und wie Sie ihm die benötigten Richtungskommandos etc. beibringen.

Im Theorieteil erfahren Sie, welche Bodenuntergründe Sie wählen sollten, wie die Länge der Trainingsstrecken gesteigert wird, wie Sie Ihren Hund vor dem Training aufwärmen können u.v.m

Außerdem können Sie alle Ihre Fragen zum Zughundesport loswerden, wobei ich Ihnen selbstverständlich auch gerne nach dem Seminar für Hilfestellungen zur Verfügung stehe.

Die Zuggefährte und das Equipment werden für das Seminar kostenlos zur Verfügung gestellt. Wenn Sie möchten, können Sie das Zuggeschirr, Zugleine, Bike-Antenne etc. im Anschluss an das Seminar erwerben.

Nach dem Anfänger-Seminar sind Sie in der Lage. das Zughundetraining mit Ihrem Hund alleine weiter auszubauen.



Erste Hilfe für den Hund - was tun im Falle eines Falles ?

in Planung / auf Anfrage

Tierarzt Sebastian Goßmann-Jonigkeit (51766 Engelskirchen) erklärt und zeigt wie man im Notfall schnell Hilfe leisten kann. Sie lernen unter anderem Wichtiges über Erkennen von Krankheiten und Notsituationen, Versorgung von Verletzungen, Maßnahme bei Herz-Kreislauf Störungen, die Stabilisierung bei Frakturen uvm.

Im Falle eines Falles ist es wichtig einen kühlen Kopf zu bewahren und im Vorfeld zu wissen was zu tun ist.

Der Besuch eines Erste-Hilfe-Seminares für Hunde ersetzt niemals den Besuch des Tierarztes!!! Im Zweifelsfalle gehen Sie lieber einmal zu viel zum Tierarzt!

 

Anmeldung zur Interessen- und Warteliste möglich